Projektleiter*in (w/m/d) Formatentwicklung in freier Mitarbeit

Wir suchen für die Unit Digital Format Development am Standort Bonn oder Berlin zum 1. März 2023 bzw. nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Projektleiter*in (w/m/d) - Formatentwicklung in freier Mitarbeit befristet für zwei Jahre.

Unser Angebot

  • Unterstützung von nutzerzentrierten Formatentwicklungs-Projekten mit Schwerpunkt Video für die verschiedenen Märkte der DW
  • Sammeln und Auswerten von Nutzerdaten aus allen verfügbaren Quellen; Erschließen neuer Quellen
  • Identifizieren von Zielgruppen und ihren Bedürfnissen sowie das Testen von Hypothesen mithilfe von Nutzerinterviews
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Videoformaten (daten- und nutzerzentriert) gemeinsam mit den DW-Redaktionen
  • Unterstützung bei der Umsetzung von hochwertigen Webvideo-Prototypen und Webvideos für alle Ausspielwege (Webseite der DW, Social-Media-Plattformen inklusive YouTube, Streaming-Plattformen sowie zur linearen Verbreitung)
  • enge Zusammenarbeit mit den DW-Redaktionen sowie der Abteilung Market and Insights, dem Vertrieb und dem Audience Development Team

Das bringen Sie mit

  • abgeschlossenes Studium oder gleichwertige journalistische Qualifikation
  • abgeschlossenes Volontariat oder vergleichbare journalistische Ausbildung
  • mehrjährige multimediale journalistische Erfahrung
  • mehrjährige journalistische Berufserfahrung in einem multimedialen Medienunternehmen
  • nachweisliche exzellente Webvideo- und Social Media-Skills
  • Routine im Umgang mit Daten inklusive KPIs
  • Kenntnisse von oder Neugierde auf einschlägige nutzerzentrierte Innovationsmethoden in Theorie und Praxis (Design Thinking, Lean Start Up, Jobs to be Done uvm.)
  • kooperatives und kollegiales Auftreten sowie Teamfähigkeit sowie eine hohe interkulturelle Kompetenz
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit sowie die Fähigkeit auch unter hohem Zeitdruck Ruhe zu bewahren
  • Freude an Arbeit in interdisziplinären und diversen Teams
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen von Vorteil

Als Mitarbeitende der Deutschen Welle identifizieren wir uns mit den vom Deutsche-Welle-Gesetz vorgegebenen Werten. Insbesondere stellen wir uns gegen jede Form von Diskriminierung, Rassismus und Antisemitismus.

Das bieten wir

  • inspirierende und herausfordernde Aufgaben in einem internationalen Medienunternehmen
  • Mitarbeit in interdisziplinären und diversen Teams
  • eine Organisationskultur geprägt von New Work und Digital Leadership & Collaboration
  • Förderung von Diversität, Inklusion und Nachhaltigkeit
  • flexible Arbeitszeiten und Beschäftigungsmodelle für Homeoffice
  • umfangreiches Bildungsprogramm sowie individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten
  • attraktive Vergütung nach Tarif mit Zusatzversicherungen
  • verkehrsgünstige Lage und vergünstigte Tickets für den ÖPNV
  • ausgezeichnete Betriebsgastronomie und moderne Multifunktionsflächen
  • breites Betriebssportangebot und Gesundheitsmanagement
Die Deutsche Welle (DW) ist der Auslandssender Deutschlands, verbreitet weltweit journalistische Angebote - multimedial und in mehr als 30 Sprachen. Darüber hinaus stärkt die DW Akademie das Menschenrecht auf Informations- und Meinungsfreiheit in 50 Entwicklungs- und Schwellenländern. Als Mitglied der ARD sind wir stolz darauf, mit unseren vielfältigen und qualitativ hochwertigen Angeboten wesentlich zur Meinungs- und Medienvielfalt beizutragen.

Wir fördern Diversität und Chancengleichheit. Ihre Bewerbung ist bei uns willkommen, ungeachtet Ihrer Nationalität, kulturellen, ethnischen oder sozialen Herkunft, einer Behinderung, Ihrer sexuellen Orientierung, Ihres Geschlechts oder Ihres Alters. Wir streben Geschlechterparität auf allen Ebenen der Organisation an.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 1. Februar 2023.
Bild der Kontaktperson
Dominik Lichtenberg
People
Deutsche Welle
counter-image